Counter/Zähler


Ich spiele mit einer wunderschönen original berliner Drehorgel der Drehorgel-Manufaktur Stüber.
Nachstehend erklärt Ihnen Orgelbaumeister Axel Stüber meine Drehorgel mit seinen Worten.

Violinopan-Drehorgel VP20i Bambus

Traditioneller Klang - traditionelle Intarsie – bewährte (bewahrte) Konstruktion

Die historischen Berliner – Drehorgeln von Bacigalupo, Frati und Graffigna stand Pate bei der Entwicklung dieser wunderschönen Replik.

Bewährt istdie Konstruktion, wie schon vor 100 Jahren - ohne technische Spielereien – dieser 20er Drehorgel. NATÜRLICH UND OHNE ELEKTRONIK

Zartes, dauerhaftes Balgleder verarbeitet mit natürlichem Knochenleim ist die Basis fur die Lunge -den Balg- der Orgel. Der Doppelschöpfer (bewegt durch 2 wechselseitig arbeitende Pleuelstangen) sorgen gleichmäßig für eine üppige Windversorgung, die dem Drehorgelorganisten Raum für interpretatorische Gestaltung gibt.

Der Klang jeder einzelnen Pfeifen der 33 Pfeifen ist gefühlvoll intoniert. Das ist der Grund für die faszinierende Brillanz dieses Instruments. Den Bass betonen die 3 doppelt besetzten Grundtöne – ein solides Rückgrat des faszinierenden Klanges. In der Melodielage ertönen die nach Gavioli gebauten Zauberflöten aus Bambus und formen den typischen Berliner Sounds ergänzt durch mit ein, mit viel Strich intoniertes, Violinpfeifenregister (10 Pfeifen), welches schaltbar ist. Diese Drehorgel braucht nicht 8 Register. Diese Violinpfeifen sind Prinzipal und Klangkrone zugleich.
Einzigartig ist die von Künstlerhand entworfene äußere Gestaltung mit wunderschönen Intarsien (die offensichtlich kein billiges Massenprodukt sind) und massiven Messingbeschlägen – sogar etwas schöner als am Vorbild..

Mit freundlichem Gruß..... Best regards...... Cordiali saluti.... Cordialemente..... Parhain terveisin.......

Axel Stüber

www.berliner-drehorgel.de oder www.stueber.info